Mediation

Aufgaben des Mediators

Medianten wollen ernst genommen und unterstützt, aber nicht bewertet werden. Im Verfahren tragen sie die Verantwortung für die Mitwirkung am Verfahren, für die Lösungsvorschläge und für die spätere Einigung.

Für den Verfahrensablauf und für dessen innere und äußere Gestaltung ist der Mediator verantwortlich.

Wirtschaftsmediatoren nehmen in einem Mediationsverfahren verschiedene Rollen ein, um den Verfahrensfortgang zu fördern: Sie fungieren als Übersetzer, Problem-Aufdecker, Interessenvertreter, Verfahrensleiter, Trainer, Hofnarr, Katalysator, Sündenbock, Family doctor, Agent of Reality und auch als Initiator.

Um diese Rollen ausfüllen zu können, sollten Mediatoren verschiedene Eigenschaften haben und Anforderungen erfüllen.

Mein Beitrag als Mediatorin:

  • Authentizität
  • Empathiefähigkeit
  • Allparteilichkeit
  • Stelle Methoden zur Verfügung
  • Prozessverantwortung
  • Signalisiere und reflektiere Störungen in der Kommunikation
  • Unterstütze durch Visualisierung
  • Helfe bei Formulierungen
  • Stehe beratend zur Verfügung
  • sowie Lebenserfahrung insbesondere in beruflicher Zusammenarbeit in allen Hierarchien
  • Beharrlichkeit, Humor, Gelassenheit
  • und natürlich Aufmerksamkeit besonders im Sinne von gut zuhören können, Verständnisfragen stellen